1000. Mitglieder begrüsst

Die Markenorganisation SWISS LABEL wächst erfolgreich. An der GV im Hotel Schweizerhof in Bern wurde das 1000. Mitglied – die Porta AG aus dem Kanton Aargau – willkommen geheissen. Neu ist «die Armbrust» in den sozialen Medien präsent.

(Bilder: CR) Wilhelm Tell alias Sepp Steiner und seine Frau Hedwig sind stets willkommene Gäste bei Swiss Label.

Die Generalversammlung von Swiss Label im Hotel Schweizerhof in Bern wurde sehr gut besucht, worüber sich Präsident Ruedi Lustenberger sehr freut. Er handelte einmal mehr die statuarischen Geschäftesehr zügig ab. Der alt Nationalrat ist zufrieden mit dem vergangenen Geschäftsjahr. Dabei wand er Geschäftsführerin Hélène Noirjean sowie Finanzchefin Mirjam Voser, welche seit einem Jahr die operativen Geschicke von Swiss Label lenken, ein Kränzchen. Die Dritte im Bund ist die neue Assistentin der Geschäftsstelle, Daniela Marzetta, welche er willkommen hiess. Für weitere vier Jahre in den Vorstand wieder gewählt wurde die Aargauer SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger-Bäni, die seit 2011 im Vorstand ist. Lustenberger bezeichnet die Präsidentin von Lignum als perfekte Swiss Label-Frau, die mit ihrem Wissen und Netzwerk ein wichtiges Mitglied sei. Nach 16 Jahren verabschiedet aus dem Vorstand wurde Jacques Vifian. Lustenberger bedankte sich bei ihm für seine kollegiale und hervorragende Arbeit. «Glücklicherweise geht sein grosses Know-how nicht ganz verloren, denn er wird als Vertreter des Büros für Konsumentenfragen ein Mandat im Qualitätsausschuss übernehmen. Ich freue mich auf diese Zusammenarbeit.» Der Vorstand besteht nun nebst Präsident Ruedi Lustenberger und Vizepräsidentin Sigrid Sutter, aus Nationalrat Walter Müller (FDP/SG), Nationalrätin Sylvia Flückiger (SVP/AG), Rolf Locher, sowie den Vertretern aus dem Tessin und der Romandie Nationalrat Rocco Cattaneo (FDP/TI) und Nationalrätin Alice Glauser (SVP/VD).

Grosser Mitgliederzuwachs
Höhepunkt der 102. GV war die Feier des 1000. Mitgliedes, die Porta AG. Das KMU ist an verschiedenen Standorten im Kanton Aargau präsent (siehe Kasten). Die beiden Geschäftsführer Marcel Hufschmid und Michael Merk sowie Jean-Marc Fillistorf, Direktor der Gammadia SA in Lausanne (VD) und somit 999. Mitglied von Swiss Label wurden mit einer Mini-Armbrust sowie einem edlen Tropfen in den erlauchten Kreis der Gesellschaft zur Promotion von Schweizer Produkten und Dienstleistungen aufgenommen. Das 1001. Mitglied ist die Bourquin SA in Oensingen (SO).

Das 1000. Mitglied wird an der GV begrüsst: Präsident Ruedi Lustenberger (rechts) mit Michael Merk und Marcel Hufschmid von der Portag AG (v.l.)

Ende 2018 zählte Swiss Label 996 Mitglieder, hauptsächlich kleine und mittlere Unternehmen aus den verschiedensten Branchen und Regionen unseres Landes; von Anfang Januar bis Ende Mai 2019 sind bereits fast 30 neue Mitglieder dazugekommen. Hélène Noirjean, blickt zuversichtlich in die Zukunft. Sie weist darauf hin, dass diese symbolische Zahl 1000 den Erfolg der Armbrust und ihre Bedeutung widerspiegelt. «Schweizer Qualität, Zuverlässigkeit und eine klare Herkunftsangabe sind voll im Trend. Wir bekennen uns zu diesen typisch schweizerischen Werten», so Noirejean. Als krönender Abschluss, erhielt sie von Wilhelm Tell alias Sepp Steiner, der mit seiner Frau Hedwig als stets willkommener Gast teilnahm, eine echte Bollinger Armbrust. Ab diesem Jahr ist Swiss Label auch in den sozialen Netzwerken vertreten.

Gute Exportbedingungen für KMU
In seinem Kurzreferat, erinnerte Hans-Ulrich Bigler, sgv-Direktor und Nationalrat (FP /ZH), daran, dass ein Drittel aller KMU mehr als die Hälfte ihres Umsatzes im Export machen. Er ermahnt dazu, dass sich deshalb gerade auch die KMU mit ihren Anliegen in Diskussionen zur Aussenpolitik einbringen sollte, damit diese nicht von den Grosskonzernen dominiert würden. So schlug er den Bogen zum Rahmenabkommen mit der EU: «Hier ist es wesentlich, Rahmenbedingungen zu kreieren zugunsten der Betriebe in der Schweiz, sodass sie erfolgreich im internationalen Wettbewerb agieren können.»

www.swisslabel.ch

Corinne Remund

Weiterleiten
  • gplus
  • pinterest